Von der Produktidee zum Businessplan

Die Produktidee kann das Ergebnis einer wohlüberlegten und langfristigen Planung oder aber aus einem Zufall heraus entstanden sein. Es kann sich um ein zu fertigendes Produkt handeln oder um eine anzubietende Dienstleistung. Jedoch muss sie, ganz egal welcher Art und welchen Ursprungs sie ist, auf ihre Realisierbarkeit geprüft werden. Hierbei kommen viele Hürden auf Sie zu:

  • Prüfung der Produktidee auf Tragfähigkeit
  • Marktanalyse
  • Standortwahl
  • Neugründung oder Betriebsübernahme
    Hierbei ist zu beachten, dass eine Neugründung ein größeres Risiko birgt, aufgrund des fehlenden Kundenstammes, eine Betriebsübernahme jedoch oftmals schwieriger sein kann, da die bestehenden Betriebe im großen Maß von ihren Besitzern geprägt sind.

Die damit verbundenen Aufgaben werden oft unterschätzt und ohne die Einschätzung und das Wissen eines Experten unzureichend beachtet. Jedoch führt die unsachgemäße Prüfung der Produktidee zu einer unzutreffenden Umsatzplanung und somit einer falschen Finanzplanung.

Der Businessplan ist ein Werkzeug um das Gründungsvorhaben zu realisieren, zu steuern und nach außen zu kommunizieren. Des Weiteren dient der Businessplan als Informationsdokument gegenüber Geldgebern.
Der Businessplan besteht ausfolgenden Elementen:

  • Zusammenfassung (Gründugsvorhaben skizzieren)
  • Produkt & Unternehmensidee
  • Markt & Branchenanalysej
  • Management &Gründerteam
  • Marketing &Vertrieb
  • Finanzplanung (Rentabilitätsvorschau &Liquiditätsplanung)

Aufgrund der Komplexität eines Businessplans empfehlen viele öffentliche Kreditinstitute, Förderinstitute und Banken Existenzgründern bei der Erstellung eines Businessplans mit einer Unternehmensberatung zusammenzuarbeiten.

Ohne professionelle Beratung werden schnell schwerwiegende Planungsfehler begangen, die Sie ihre Existenz kosten kann.

Mit uns starten Sie durch!

Wir arbeiten seit 40 Jahren auf diesem Gebiet und stellen mit unserer Erfahrung und Kompetenz sicher, dass sie ihr Gründugsvorhaben mit optimalen Voraussetzungen beginnen können.

Mit unserer Beratung erhalten sie nicht nur einen Businessplan, sondern einen Fahrplan für ihre ersten Geschäftsjahre und die Basis um Kredite, Fördermittel und Zuschüsse zu beantragen.

Finanzierung

Die Finanzplanung bei einer Existenzgründung ist von essenzieller Bedeutung. Nachweislich ist eine falsche Finanzierung mit 70% die häufigste Ursache für das Scheitern eines Gründungsvorhabens.

Die wiederholt auftretenden Ursachen, für dass scheitern von Gründungsvorhaben und jungen Unternehmen sind:

  • Unrealistische Finanzplanung
  • Zu wenig Eigenkapital
  • Mangelnde Kapitalakquise
  • Keine ausreichende Liquiditätsplanung
  • Schlecht verhandelte Kredite
  • Keine Förderung beantragt

Beinahe alle Gründungsvorhaben benötigen Geld. Sie brauchen es für Werbung, Miete, Büroausstattung und um die ersten Monate zu überstehen bis das Geschäft anläuft. Bevor sie jedoch einen Kredit oder Förderung beantragen, müssen sie wissen wie viel Kapital sie benötigen.

Sicher planen – wir unterstützen Sie

Mit unserer Beratung sichern sie sich im Vorhinein gegen diese Gefahren ab. Wir erstellen mit ihnen eine Finanzplanung, mit der sie ausreichend Kapital zu optimalen Konditionen akquirieren und ohne finanzielle Sorgen in ihr Geschäft starten können.

Unternehmensorganisation –
die richtige Gesellschaftsform

Eine Existenzgründung, ob als Einzelunternehmen, Kapitalgesellschaft oder Freiberufler wirft zahlreiche Fragen zu interner Organisation auf. Diese, teilweise hoch komplexen Fragen, können schnell zu Verwirrung und Unentschlossenheit führen.

Ungeklärte Fragen wie

  • Auswahl der Rechtsform
    • Gesellschaft Bürglichen Rechts (GbR)
    • Offene Handelsgesellschaft (OHG)
    • Kommanditgesellschaft(KG)
    • Partnergesellschaft(PartG)
    • Gesellschaft mit beschränkter Haftung(GmbH)
    • Unternehmergesellschaft (UGMiniGmbH)
    • Aktiengesellschaft (AG)
    • Limited (Ltd)
  • Mitarbeiteranzahl
  • einfache (Kleinunternehmerregelung) oder doppelte Buchführung
  • zu berücksichtigende Ämter bei der Anmeldung
  • Organisation von Geschäftsbetrieb

müssen jedoch bereits früh geklärt werden, um den Grundstein für ihre Existenzgründung zu legen.

Klarheit schaffen!

Um diese Fragen zu klären, bedarf es einer umfangreichen Planung und Fach- sowie Rechtswissen. Diese Planung wird mit unserer Beratung an ihrer Seite um einiges leichter und unkomplizierter.

Nutzen sie unsere 40 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet und gehen sie somit Fehlern aus dem Weg.

Legen Sie einen stabilen Grundstein für Ihre Existenzgründung.

Dipl.-Kfm.
Ekkehard Zahn

office@gum-mbh.de
T +49 (0)40 531 53 61

Kontakt

Name *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
E-Mail *
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Ihre Nachricht
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Menü