Der digitale Wandel

Das Internet verändert alle gesellschaftlichen Bereiche – von Wirtschaft über Bildung bis hin zu Fragen des E-Governments.

Das fortschreitende digitale Zeitalter führt zu einem Wandel des bestehenden Verständnisses von Kunden, Geschäftsbeziehungen und Wertschöpfungsketten.

Die technologischen Entwicklungen sind rasant und verändern die Art, wie wir kommunizieren, arbeiten, lernen und leben.

In der Wirtschaft wird der Wandel unter dem Begriff Industrie 4.0 zusammengefasst und eröffnet große Chancen, bringt aber auch neue Unsicherheiten mit sich.

Durch Digitale Business Transformation zum innovativen Unternehmen

Die Digitale Business Transformation verändert langfristig durch die Potenziale digitaler Medien und des Internets jedes Unternehmens in seiner Strategie, Struktur, Kultur und in seinen Prozessen. Sie dient der Erschließung neuer Geschäftschancen, sowie der Umsetzung neuer Geschäftsmodelle.

Am deutlichsten zeigt sich die Veränderung in den Branchen Handel, Unterhaltung, Medien und Tourismus. Online-Handelsplätze verdrängen Einzelhandelsunternehmen. News-Portale, Streaming-Dienste und Buchungsplattformen haben die traditionellen Geschäftsmodelle verändert.

In der Industrie treibt die Branche der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) den Fortschritt voran. Jährlich steigt der Umsatz mit Industrie-4.0-Lösungen um mehr als 20 Prozent.

„Die Digitalisierung der industriellen Produktion ist das Wachstumsthema schlechthin“

Die stärkste Nachfragesteigerung verzeichnet der Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilbau und die Elektronik-Branche. Aber auch klein- und mittelständische Unternehmen, vor allem im Bereich Handwerk, Einzelhandel, Agenturen und Anbietern von Dienstleistungen müssen sich auf bedeutende Veränderungen Ihrer Branche vorbereiten.

Bislang transformiert nur rund ein Drittel der Unternehmen, ihr Geschäftsmodell in ein digitales Business

Aktuell befindet sich die Finanzbranche im Umbruch. Junge Unternehmen mit modernen Technologien, fordern mit innovativen Lösungen die etablierten Unternehmen heraus.

Um Ihr Unternehmen zukunftssicher zu gestalten, ist eine strukturierte Transformation erforderlich. Unternehmen können hierzu digitale Transformationsstrategien anwenden.

Werden Sie digital!

Worin liegen überwiegend die Herausforderungen:

  • Richtige Digitale-Strategie
  • Effektive konzeptionelle Einbindungen
  • Professionelles Wissensmanagment
  • Flexible Unternehmenskultur
  • Zügige Einbindung in die IT-Struktur

Die Erfolgsfaktoren sind

  • eine klare Vision für das künftige Geschäft mit Blick auf den Einsatz von IT
  • Investitionen in moderne wie klassische IT, um deren Potenziale auszuschöpfen
  • Veränderungen müssen vom Top-Management getragen werden.

Seit mehr als 10 Jahren befassen wir uns mit der Entwicklung und Umsetzung von Digitalisierungsstrategien für Unternehmen. Profitieren Sie von unserem breiten Fachwissen, um auch Ihr Unternehmen zielgerichtet zu digitalisieren und fit für die Zukunft zu machen.

Seien Sie vorne mit dabei!

Das papierlose / papierminimierte Büro

Ein “papierloses” Büro oder zumindest ein “papierminimiertes” Büro ist die Wunschvorstellung vieler Unternehmen, spart es doch Zeit und Kosten, bringt große Flexibilität ins Unternehmen und vereinfacht die Zusammenarbeit.

Ein papierloses Büro muss gut geplant und sukzessive aufgebaut werden. 

Das richtige Mindset

Der wichtigste Schritt ist das Bewusstsein für ein papierloses Büro im eigenen Unternehmen zu schaffen. Dieser Schritt muss von der Unternehmensführung gelebt und an die Mitarbeiter weitergegeben werden.

Wer für sich selbst und seine Mitarbeiter die Vorteile durch ein papierloses Büro erkennt, stärkt seine Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit.

Was bringt das papierlose Büro?

Nachfolgend finden Sie einige wesentliche Vorteile

  • effizienteres Zeitmanagement durch produktiveres Arbeiten
    (dies bietet Platz für neue attraktive Arbeitszeitmodelle)
  • Nachhaltigkeit (Druckkosten reduzieren, etc. – besser für die Umwelt)
  • kollaboratives Arbeiten mit mehreren Personen oder Teams ohne räumliche Grenzen
  • Platz- und Materialersparnis
  • Mobilität und das Arbeiten im Homeoffice
  • Zentrale Ablage in digitaler Form
  • schnelles Auffinden von Dokumenten
  • Produktivitätssteigerung im gesamten Unternehmen

Welche Vertriebsaufgaben lassen sich insbesondere lösen?

  • Kundenkommunikation und -verwaltung
  • Auftragsabwicklung und Lieferung
  • Service und Reklamationen

Welche Marketingaufgaben?

  • Kundenaquisition
  • Terminvereinbarungen
  • E-Mailliste
  • Angebotswesen
  • SEO und SEA

Welche administrativen Aufgaben?

  • Buchhaltung
  • Ablage u.a.
    • Kundenbereich
    • Artikel/Fachwissen
    • Personalverwaltung

Worauf müssen sie besonders achten:

  • Die Einführung und Umsetzung des papierlosen Büros kann je nach Größe des Unternehmens ein aufwendiger Prozess sein, für den Zeit sowohl für die Einarbeitung als auch die Umsetzung eingeplant werden muss.
  • Für den Schritt zum digitalen Büro braucht es eine gewisse Disziplin und Mut zur Veränderung.
  • Die Umsetzung muss zwingend top- down erfolgen. Die Unternehmensführung lebt es vor und nimmt die Mitarbeiter sukzessive mit. Hierfür ist eine gute Kommunikation im Unternehmen sehr wichtig.

Die positiven Aspekte eins papierlosen Büros überwiegen und insbesondere in der heutigen Zeit und dem stetig wachsenden Erfolgsdruck von Unternehmen muss man flexibler sein und wesentlich produktiver arbeiten

Wichtig ist hierbei den Mitarbeitern die Vorteile nicht nur aus Unternehmenssicht aufzuzeigen. Auch Mitarbeiter können maßgeblich vom papierlosen Büro profitieren (z. B. durch flexiblere / kürzere Arbeitszeiten aufgrund Zeitersparnis, bessere Mobilität bzw. ortsungebundenes Arbeiten, höhere Motivation im Team zu arbeiten durch einfachere Kommunikation)

Die Umsetzung gliedert sich in folgende Bereiche:

  1. Analyse des Ist-Zustandes
  2. Soll-Zustand definieren
  3. Umsetzung step-by step

Optimierung

Jede Einführung einer neuen Arbeitsweise benötigt Zeit und erst die spätere Praxis zeigt neue Sichtweisen auf die eigene Arbeit, die zuvor gar nicht vorstellbar gewesen wären. Plötzlich kommen Ideen, wie man die Arbeit erleichtern oder verbessern könnte.

Genau aus diesem Grund ist es sehr wichtig, die Umsetzung von Zeit zu Zeit zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen.

Sie haben letztlich den Entschluss gefasst, Ihr Unternehmen unter Einsatz modernster Technologien zu digitalisieren, um Ihr Unternehmen am Markt auch für die Zukunft zu etablieren?

Wir begleiten Sie Schritt für Schritt von der Analyse Ihres Ist-Zustandes bis zur finalen Umsetzung, Schulung und Optimierung zielgerichtet und exakt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.

Ebnen Sie mit uns Ihren Weg für Ihre digitale Business Transformation!

Digitalisierung von Geschäftsprozessen – Baukästen zur digitalen Transformation

Business Process Management bildet die Grundlage der digitalen Transformation. Die sich aus verschiedenen Frontend-Applikationen ergebenden Geschäftsprozesse sollten an die bestehende IT-Landschaft angebunden und miteinander verbunden werden. Mehrwert schafft daher nur eine durchgängige Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen.

Durch automatisierte Geschäftsprozesse steigern Sie Ihre Produktivität im Unternehmen, ohne die Kontrolle über Daten und Prozesse abzugeben. Nutzen Sie zahlreiche Import- und Exportschnittstellen zwischen Anwendungen und schaffen Sie effiziente Unternehmensabläufe.

Sie steigern damit die Kundenzufriedenheit und sichern sich einen festen Platz am Markt.

Wie arbeiten wir für Ihr Unternehmen?

Nach Analyse der einzelnen Geschäftsprozesse erstellen wir mit Ihnen ein Implementierungskonzept, um Einzelanwendungen sinnvoll miteinander zu verbinden und die täglichen Geschäftsprozesse vollständig zu automatisieren bzw. effizienter zu gestalten.

Eine erfolgreiche digitale Transformation beruht dabei auf fünf Säulen:

  • Kollaboration: Damit Geschäftsprozesse definiert, automatisiert und eingerichtet werden können, müssen IT und Fachabteilungen zusammenarbeiten können.
  • Konnektivität: Eine erfolgreiche Digitalisation erfordert eine offene, auf performanten Datenaustausch ausgerichtete IT-Architektur, um immer wieder neue Verbindungen zwischen Anwendungen, Systemen und Daten schnell aufzubauen.
  • Experience: Kunden wollen sich in den neuen Prozessen wohlfühlen, Mitarbeiter mit den Prozessen gut und effizient arbeiten können.
  • Kenntnis des Unternehmens: Eine erfolgreiche Implementierung digitaler Prozesse beruht auf der Kenntnis der vorhandenen Unternehmensressourcen.
  • Rasche Implementierung und Skalierbarkeit: Plattformlösungen zur digitalen Transformation ermöglichen nicht nur die agile Entwicklung von Prozess-Applikationen, sondern auch deren schnellen Test und – je nach Ergebnis – das Implementieren oder Verwerfen einer Applikation. So starten Unternehmen zunächst mit kleinen Prozessen, um dann schrittweise ihr Unternehmen immer weiter zu digitalisieren.

Geschäftsprozesse sind also kein rein technisches, sondern ein Management-Problem.

Mit uns erstellen Sie ein vollumfängliches perfekt auf Ihr Unternehmen zugeschnittenes Konzept zur Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse.

WERDEN SIE DIGITAL!
Unsere Leistungen
  • Bestandsaufnahme Ihres IST-Zustandes
  • Erarbeitung einer digitalen Transformationsstrategie
  • Umsetzung der Digitalisierungskonzepte
  • Training Key-User / aller Mitarbeiter
  • Support während der Einarbeitungszeit
  • Optimierung der Prozesse in regelmäßigem Turnus
HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?
Unser Beratungsangebot

Uns ist ein reibungsloser Ablauf in Ihrem Unternehmen besonders wichtig. Daher begleiten wir Ihr Projekt vom ersten Schritt bis zur finalen Version. Sprechen Sie uns an und realisieren Sie Ihr Projekt auf Basis höchster Qualitätsstandards.

Dipl.-Kfm.
Ekkehard Zahn

office@gum-mbh.de
T +49 (0)40 531 53 61

Kontakt

Name *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
E-Mail *
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Ihre Nachricht
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Menü